Herzlich willkommen auf der Website der Essener Gespräche zum Thema Staat und Kirche.

Seit rund 50 Jahren steht der Begriff Essener Gespräche für die jährlich stattfindende Fachtagung und für die gleichnamige Schriftenreihe.


Schon alsbald nach der Gründung im Jahr 1966 wurden die Essener Gespräche ein fester Bestandteil des deutschen Staatskirchenrechts und sind es heute noch.

Überkonfessionell, interdisziplinär und am Puls der Zeit: Das zeichnet die Essener Gespräche zum Thema Staat und Kirche bis heute aus. Ganz in diesem Gedanken der Gründerväter Professor Heiner Marré, Dr. Paul Hoffacker und Professor Hans Meier fortgeführt, fand in März 2016 das 51. Essener Gespräch statt. Tagungsort war dabei traditionsgemäß wieder die katholische Akademie in Mülheim an der Ruhr, „Die Wolfsburg“.

 

Wir laden Sie ein, sich auf den folgenden Seiten über Einzelheiten zur Fachtagung, zur Schriftenreihe und vor allem auch zur Geschichte der „Essener Gespräche“ zu informieren.