5. Seggauer Gespräch

Am 24./25. April 2014 fand das 5. Seggauer Gespräch unter dem Thema "Zwischen Laizität und Klerikalismus. Zum Verhältnis von Staat und Kirche in einer pluralen Gesellschaft" statt. Im Beisein einiger Teilnehmer der Essener Gespräche wurde die Tagung durch den Grazer Bischof Egon Kapellari eröffnet. Ein Grußwort sprach auch der steirische evangelische Superintendent Herman Miklas. Referenten waren der Wiener Werteforscher und Pastoraltheologe Paul Zulehner, Stefan Schima vom Wiener Institut für Rechtsphilosophie, Religions- und Kulturrecht, der deutsche Staatkirchenrechtler Michael Germann aus Halle sowie Michael Kuhn, aus Wien stammender stv. Generalsekretär der COMECE (Kommission der Bischofskonferenzen der EU) in Brüssel. Die Tagungsleitung teilten sich erneut der Grazer Theologe Reinhold Esterbauer und der Wiener Verfassungs- und Staatskirchenrechtler Christoph Grabenwarte.

 

Weitere Informationen unter:

 

Sonntagsblatt.at

 

katholische-kirche-steiermark.at

 

katholische-kirche-steiermark.at (weiterer Beitrag)