Generalvikar Joseph Krautscheidt

 

Joseph Krautscheidt war der erste Generalvikar des Bistums Essen (Ernennung am 01. Januar 1958). Die Essener Gespräche gehen auch auf seine Initiative zurück, war er doch maßgeblich beteiligt an der Idee einer solchen Fachtagung. Eine enge Zusammenarbeit mit dem langjährigen Justitiar des Bistums Essen, Prof. Dr. Heiner Marré, machte die Umsetzung der Essener Gespräche möglich.

So kam es 02. Dezember 1965 zu einem historischen Treffen zwischen Generalvikar Krautscheidt, dem Justitiar des Bistums, Heiner Marré, sowie den Herren Paul Hoffacker und Hans Maier.

Der Grund des Treffens: die Begründung der Essener Gespräche. Die anwesenden Herren einigten sich auf die Gründung einer solchen Essener Fachtagung.


Während seiner Amtszeit war er infolgedessen auch Mitherausgeber der Schriftenreihe der Essener Gespräche. Joseph Krautscheidt starb am 15. Januar 1981 im Amt.

Professor Dr. Heiner Marré

 

Heiner Marré war einer der Gründerväter der Essener Gespräche.

Der langjährige Justitiar des Bistums Essen war von 1966 bis 1994 verantwortlich für die Organisation der Essener Gespräche und bis zum Jahr 2004 Mitherausgeber der Schriftenreihe.

Er starb am 08. September 2014.